Windsurfen Kitesurfen SUP Kajak Snowkiten Landkiten Segeln Wellenreiten
Kurse Kurse

Neusiedler See

Podersdorf ist der bekannteste und beste Windsurfspot am Neusiedlersee, hier findet man die besten Allroundbedingungen: Der Seeuntergrund ist nicht so schlammig wie an anderen Stränden des Sees, große Wiesen und lange Strände erleichtern den Ein- und Ausstieg. Die geringe Tiefe des Sees (ca. 1,5m) gibt Sicherheit und erleichtert das Erlernen der Sportart Windsurfen. Bei wenig Wind findet man optimale Einsteigerbedingungen vor. Bei starkem Wind kommen die Profis zum Zug. Der Neusiedlersee zählt zu den besten Windsurfrevieren in Europa.

surf-schule.at

Das Leithagebirge im Westen des Neusiedlersees liegt wie ein Riegel gegen den meteorologischen Westen. Diese Lage beschert der Region kontinentales Wetter, was sich in der längsten Sonnenscheindauer ganz Mitteleuropas und den höchsten Durchschnittstemperaturen Österreichs ausdrückt. Die Wassertemperatur beträgt im Sommer meist 25°. Im Frühling erwärmt sich der See auf Grund der geringen Tiefe sehr schnell.

Thermik spielt am Neusiedlersee keine Rolle, er ist ein reines Frontenrevier. In den Herbst- und Wintermonaten herrscht Südost-Wind vor. Ab März, April ziehen dann vermehrt die Westwetterfronten über den See, was in der Regel starken Wind zu Folge hat. Generell bestimmt der Nordwest-Wind das Geschehen auf dem Wasser. Wenn aber südlich des Alpenhauptkammes das Wetter schlecht ist (Föhnlage in den Alpen), kommt der Wind meistens aus Südosten.



Allgemein
Kurse/Verleih
Preise
Unterkunft
Spots
Anmeldung
Anreise
Kontakt
Events
Ottos Wetter
Links
Cool Pix

Quiksilver
Mission to Surf FacebookMission to Surf Google Plus
Dieter Raditsch